Die Waterkant-Crew stellt sich vor: Pia

    Name: Pia Luisa – Alter: (noch!) 22 – Bei Waterkant Touren an Bord seit: Februar 2016 – Darum bin ich hier: Sharing is Caring. Es gibt so wunderschöne Ecken in Hamburg. Waterkant Touren teilt diese auf eine bodenständige und sympathische Art. Das ist eine tolle Sache. So würde ich gern jede Stadt kennenlernen. Ob Jolante sich auch in anderen Städten wohlfühlen würde? – Zuständig für: Director of Telefonzentrale, Social Media-Analyse, Frischen Wind – Und nach Feierabend? Meine Lieblingscafés: Mamalicious (zum Frühstück), Less Political (für Kaffee) – Meine Lieblingskneipen: Möwe Sturzflug, Schankwirtschaft,  Pooca, Strand Pauli – Meine persönlichen Hamburg-Highlights: SUP auf der Alster, Diary Slam im Grünen Jäger, Vogelball, Craft-Beer-Tastings, Schanzenflohmarkt – Davon lasse ich lieber die Finger: Landungsbrücken an einem Sonntag & Schlagermove


    Hallo zusammen. Ich bin Pia und seit kurzem der neue Office-Wirbelwind der Waterkant-Crew. Mit meinen 22 Jahren bin ich das Crew-Küken, das 2013 aus dem nordrhein-westfälischen Lügde (sprich: Lüüüchte, wie Hamburch) wegen des Studiums nach Hamburg kam. Mir war es damals wichtig, in eine aufregende Stadt zu ziehen, in der es immer Neues zu entdecken gibt – gesagt, getan. Binnen kürzester Zeit hatte ich mich in die Hansestadt verliebt und möchte hier nicht mehr weg. Nach drei Jahren bin ich soweit, dass ich mir die einzelnen Stadtteile auf persönliche Art und Weise erschlossen habe. Das möchte ich nun nach meinem Studium nicht wieder aufgeben.

    Was ich an Hamburg so schätze? Ich bin privat sehr viel unterwegs, entdecke gerne neue Cafés, Bars, besondere Ecken  um auf Entdeckungsreise zu gehen, ist Hamburg die perfekte Stadt. Es gibt so viele Konzerte, Veranstaltungen und Events, fast jeden Tag gibt es etwas Besonderes zu erleben, wenn man sich darauf einlässt. Kleine Konzerte und Poetry Slams finden sich in meinem Terminkalender regelmäßig fett rot umrandet. Zudem ist die Nähe zum Wasser natürlich mega cool: Ob Alster, Elbe oder die zahlreichen kleinen Kanäle, das ist einfach mein Ding.

    Wenn ich an Hamburg denke, stellt sich bei mir sofort dieses Freiheitsgefühl ein, das einem nur eine Großstadt vermitteln kann. Dennoch empfinde ich es als klein genug, dass man nicht verloren geht. Natürlich sind auch die Menschen ein ganz wichtiger Faktor, warum ich mich hier so wohlfühle. Meine zweite große Leidenschaft? Ich bin ein absolutes Bier-Mädchen, habe als Werkstudentin in der Ratsherrn Brauerei und dem angrenzenden Craft Beer Store gearbeitet und gehe regelmäßig zu Bier-Tastings. In diesem Sinne, Prost!

    3 Fotos, die mich beschreiben:

    Ich liebe Kaffee! Am liebsten selbst aufgebrüht in meinem Retro-Filter.

    Familiäre Entdeckerlust: Seit meine Oma in den USA lebt, bin ich regelmäßig dort.

    Die besten Freunde und ein Fotoautomat: Erinnerungen für die Ewigkeit.


    Kommentar schreiben

    Kommentare: 0