Können wir das schaffen? Jau, wir schaffen das!

    Hereinspaziert, hereinspaziert: Herzlich willkommen im neuen Büro von Waterkant Touren. Gebaut mit dem unbändigen Willen von Hamburger Straßenkapitänen und dem unglaublichen Können von Hobby-Handwerkern. Wir hoffen, euch gefällt's! Kommt gerne jederzeit auf einen Kaffee vorbei - wir freuen uns auf euch. Und wie das überhaupt kam, dass wir auf einmal ein größeres Büro brauchten, lest ihr in unserem Logbuch.


    Manchmal muss man einfach in die Hände spucken, die Ärmel hochkrempeln und einen gut sortierten Baumarkt aufsuchen: Noch vor wenigen Wochen stand die Waterkant-Crew vor diversen Herausforderungen. Weil euch unsere Touren so gut gefallen, tat sich hinter den Kulissen unseres kleinen Unternehmens einiges. Unser Team wuchs um mehrere neue Guides und seit Anfang November sind wir im Office nicht mehr nur zu zweit, sondern zu viert. Das bedeutete gleichzeitig, dass unser ursprüngliches Büro in der Hamburger Hongkongstraße nicht mehr genügend Platz für all die fleißigen Menschen, die mittlerweile Teil unseres Projekts geworden waren, bot. So war schnell klar: neue Räume braucht die Waterkant!

    Zu unserem Glück konnten wir eine Fläche direkt neben unserem alten Office übernehmen, die bislang einem befreundeten Unternehmen gehörte. Alles was wir anpacken mussten, war das Hochziehen einiger Rigipswände sowie das Verspachteln und Streichen selbiger. Hatten wir vorher zwar noch nie gemacht, aber aus Budgetgründen (auch wenn wir wachsen, müssen wir nach wie vor auf jeden Groschen schauen) war von Anfang an klar, dass wir sämtliche Arbeiten selbst übernehmen. „Wird schon hinhauen“, dachten wir uns, schmissen uns in fesche Arbeitskleidung und zimmerten uns mit der Hilfe von Freunden in ein paar Nachtschichten unser neues Büro zusammen. Stets dem Motto von Bob, dem Baumeister folgend, der schon weiland orakelte: „Jau, wir schaffen das!“ Und so war es letztlich auch. Wir sind sehr stolz auf unsere gemütlichen Arbeitsräume und freuen uns über jeden, der spontan auf einen Kaffee vorbeischauen möchte. Ihr findet uns nach wie vor in der Hongkongstraße 5 in der Hamburger Hafencity.

    Falls ihr selbst mal auf die Idee kommt, euch euer eigenes Büro zu basteln, solltet ihr folgende drei Grundsätze beherzigen:

    1. Dämmwolle ist ein absolutes Teufelszeug und kratzt wie Sau - also Obacht bei der Verarbeitung!

    2. Beim Spachteln ist es wie mit allem im Leben: viel hilft viel.

    3. Ein leckeres Bierchen bei der Arbeit ist nie verkehrt - und sorgt für gute Laune.


    Kommentar schreiben

    Kommentare: 0