ROGER, UNSER BULLI MIT LEGENDEN-STATUS

Im Frühsommer 2015, unsere Waterkant Touren waren gerade ein halbes Jahr jung, bekam unser kleines Unternehmen seinen ersten Neuzugang. Im Netz stolperten wir über eine knallgelbe VW T4 Caravelle, die ihr bisheriges Dasein im Besitz eines Tennisclubs aus der Nähe von Köln gefristet hatte. Die Notwendigkeit eines zweiten Fahrzeugs war da, der Bulli sollte keine Unsummen kosten, also schlugen wir kurzerhand zu: Seitdem rollt der gute Roger für uns durch Hamburg!


SOLIDER T4 MIT SPORTLICHER VERGANGENHEIT

Ja, wir geben es zu: Ein VW-Bulli der vierten Generation büßt gegenüber einem rund-buckligen T3 einiges an Charme und Patina ein. Das ist nicht nur das Feedback unserer Gäste, sondern war uns bewusst, als wir uns für Roger als zweites Waterkant-Fahrzeug entschieden hatten. Was bei dieser Sympathie-Rechnung aber oft vergessen wird: Obwohl 1999er Baujahr und mit zahllosen gelaufenen Kilometern auf der Anzeige, ist unser gelber Liebling auch heute noch ein unfassbar solider Bulli. Er ist unser verlässlichster Gefährte, auf den wir stets bauen können - enttäuscht hat Roger uns bisher noch nie.


DER GEIST VON ROGER FEDERER FÄHRT STETS MIT

Bei der Bulli-Namensfindung stand übrigens niemand Geringeres als Tennisgott Roger Federer Pate. Wie eingangs erwähnt, war der gute Roger (der Bulli) 15 Jahre lang im Besitz eines Tennisclubs im Rheinland. Die Legende besagt, dass in dieser Zeit der große Roger (der Tennisspieler) bei ebenjenem Tennisclub vorbeigeschaut, eine Runde Tennis gespielt und seinen Astralkörper in den bequemen Bullisitzen geflätzt hat. Zack, schon hatten wir einen passenden Namen für den gelben Wunder-T4. Und wie das mit Legenden bekanntlich so ist: Ob sie tatsächlich stimmen oder nicht, findet ihr am besten selbst heraus.


RUSTIKALE GEMÜTLICHKEIT & EHRLICHES HANDWERK

Bei unserem großen Bulli-Umstyling im Waterkant-Look war Rogers Tennisclub-Vergangenheit natürlich zentrales Thema. Nicht nur, dass wir den Kollegen mit schmucken Tennis-Symbolen versehen haben, im Innenraum sorgt ein immergrüner Rollrasen für Gemütlichkeit und warme Füße - eine kleine Reminiszenz an das heilige Gras von Wimbledon. In Rogers Kofferraum erwartet unsere Gäste darüber hinaus eine handgezimmerte Holzkonstruktion, die bei schlechtem Wetter als vor Regen geschützter Tresen dient. Alles in allem kann also auch ein VW T4 eine richtig coole Karre sein! Glaubt ihr nicht? Dann kommt an Bord und überzeugt euch selbst.


Unsere Touren

Erfahrt mehr über die Touren von Waterkant Touren.

Unsere Bullis

Erfahrt mehr über die Bullis von Waterkant Touren.

Unsere Crew

Erfahrt mehr über die Crew von Waterkant Touren.